aktuell

Ausstellung ARTconcret

22. Juli – 9. Oktober 2022

Konstruktive Statements von 10 Künstlerinnen und Künstlern:
Francesco Camponovo, Corsin Fontana, Johannes Gachnang, H.J. Glattfelder, Daniel Göttin, Karin Käppeli – von Bülow, Rolf Rappaz, Ruedi Reinhard, Maya Stange und Eva Wohlleben

homepage: Rappaz Museum – ARTconcret

In der Ausstellung wird ein Ausschnitt meiner Helices-Arbeiten gezeigt, weiter eine 7teilige Reihe von „Loops“ aus Bitumen-Ölpappe sowie großformatige Zeichnungen aus der Serie„“Polyliner“, in denen die Diversität geometrischer Körper in Zeichen übersetzt ist.


Museum Rappaz: Klingental 11, CH-4058 Basel
Ausstellung: 22. Juli – 9. Oktober 2022
Vernissage: Freitag, 22. Juli 14 – 18 Uhr
Finissage: Samstag, 8. Oktober 2022, 13 –17 Uhr

Forschungskreis

Künstler und Designer befragen Gestaltungsprozesse auf ihr Potential, Wissen zu generieren

 

Unter dem Titel „magic circle“ lädt der Forschungskreis der Weissensee Kunsthochschule Berlin in Kooperation mit dem Excellenzcluster der Humboldt Universität am 25. Februar 2021 von 9 – 17 Uhr zu einer Reihe von Gesprächszirkeln ein. Das Online-Symposium wird interaktiv mit den in der „Kunsthalle“ der khb ausgestellten 12 Forschungsbeiträgen verschränkt. Von 13.15 bis 14.15 Uhr findet meine Präsentation zu geometrischen Formkatalogen statt. Ihr könnt euch live zuschalten und beteiligen. Infos und Anmeldung über die Homepage forschungskreis.com.

Ausstellung

ARTconcret

2. Juli  bis  19. September 2020

Rappaz Museum

Klingental 11, CH-4058 Basel

Poster Präsentation

The Regular Face Bundles of Carl Kemper

26. bis 29. Juli 2021

NEXUS

Relationships Between Architecture and Mathematics

International Conference in Kaiserslautern

 

Biografie

Eva Wohlleben

Studium des Bauingenieurwesens, TU Berlin, und der freien Kunst, KhB Weissensee; Diplom-Bildhauerin. Theoretische und künstlerische Forschung zu mathematischen Fragestellungen: Korpuskelgeometrie (Einheiten flexibler räumlicher Parkettierung), Polyliner (3D-Repräsentanten von Zahlen) und Inversion (die Kohärenz des geteilten Raums in seinen elastischen Prozessen). Am Strömungsinstitut Herrischried Untersuchung zur strukturellen Beziehung zwischen Form und Bewegung mittels einer hydro-morphologischen, bildschaffenden Methode. Ausstellungen bei Art&Science Projekten (Goethe Institut Nancy, Institut für Informatik FU Berlin, Museum für Mineralien und Mathematik Oberwolfach). Publikationen und Vorträge auf internationalen Konferenzen (Rutgers University New Jersey, TU Kyoto, Polytechnikum Milano). Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Geometrie und Grafik. Lehraufträge und Seminare zur projektiven und experimentellen Geometrie (Muthesius Kunsthochschule Kiel, FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel).